Rhönklub Zweigverein Salz e.V.

 



Auf dieser Seite erscheinen die Bilder von den Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2024.

28.06.2024 Rhönklub Salz Mountainbike Gruppe - Trailvergnügen und mehr im Talwasser Münnerstadt 🚵🏻‍♀️🚵🏻‍♂️

  • RK_MTB_2024_Salz_Talwasser_Münnerstadt_2024-06-28_01
  • RK_MTB_2024_Salz_Talwasser_Münnerstadt_2024-06-28_02
  • RK_MTB_2024_Salz_Talwasser_Münnerstadt_2024-06-28_03
  • RK_MTB_2024_Salz_Talwasser_Münnerstadt_2024-06-28_04
  • RK_MTB_2024_Salz_Talwasser_Münnerstadt_2024-06-28_05

Mit 6 Teilnehmern am Freitagabend bei schwülen Temperaturen starten wir am Rhönklubheim Salz Richtung Strahlungen. Wir finden uns schnell ein, schnell wird uns warm, denn kurz nach dem Start fordert uns das sehr hohe Gras. Trotzdem gelingt uns der Erstkontakt mit Michael, der neu dabei ist.
Vorbei am Strahlunger Sportplatz gelangen wir zum Alten Mürschter Steinbruch, der uns zu kleinen Erkundungen mit Trainingseffekt einlädt. Hinter Münnerstadt erklimmen wir den Wacholder Trail und genießen das herrliche Panorama auf Mürscht. Hier fühlen wir uns im Down- und Uphill wohl. Hinauf zum Märzenbecherfeld des Possenberges beansprucht die bissige steile Rampe Fahrtechnik und Kondition. Umso mehr ist der Downhill zur Thalkirche Genuss pur. Weiter im Trail am Kalkofen und wir erreichen die Säueiche, dann den Thalhof. Die Schotterpiste gönnt uns ein wenig Erholung ehe ein steiler Aufstieg unsere Schieb-/Tragepassage Kondition deutlich abruft. Danach will das Hinterrad von Steffen erneut aufgepumpt werden. Der Mörtertrail mit seinen Hindernissen auf weichem Untergrund leitet uns flowig hinüber zum Wachtturm auf dem Hainberg, sogenannt "Blauer Storch". Die Pause haben wir uns redlich verdient! Gruppenfoto. Flowig geht es ins Talwasser das uns mit tiefem Geläuf, schlammig, tiefmorastig – einfach viel Wasser – begrüßt. Der Anstieg zum Verlobungstempel fordert noch so einiges an Körnern und wir genießen den Trail hinauf zum Zeltplatz Münnerstadt. Die Trail Lastigkeit und so mancher Stopp haben ihre Zeit benötigt; so nehmen wir den Weg über den Kleinen Höhberg zurück zum Rhönklubheim. Dort werden wir durch Stammgäste herzlich begrüßt, die uns schon freudig erwartet haben.
39 km, 680 hm mit 2:45 h Fahrzeit auf vielen Trails mit Schiebe-, Tragepassagen bleiben uns in Erinnerung. Schüä wors 😉

Autor, Fotos: Edwin Griebel


22.06.2024 Mountainbike Fahrtraining der Rhönklub Mountainbike Gruppe Salz

  • Rhönklub Salz MTB Gruppe - Fahrtraining Gruppenfoto - Raus auf die Trails
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_08
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_12
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_13
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_10
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_38
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_17
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_16
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_28
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_33
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_40
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_41
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_42
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_44
  • RK MTB Fahrtraining_2024_06_22_45

Sonniger Samstagvormittag in Hohenroth - Förderzentrum Irena-Sendler-Schule.
13 Mountainbiker, -innen treffen ein. Das Ziel ist das Mountainbike besser kennenzulernen und das Mountainbike Fahren zu trainieren. Gestartet wird mit dem Theorieteil. Technisches Wissen zum Mountainbike sind Inhalt und werden mit zahlreichen Hinweisen z.B. zum richtigen Luftdruck im Reifen oder zu den Einstellungen der Federelemente bereichert. Auch ergonomische Tipps kommen nicht zu kurz. Unser Mountainbike Fahrtrainer Ludwig lässt uns Zeit die Einstellungen an unseren Bikes vorzunehmen. Da wird gemessen und geschraubt, an anderen Bikes wird der Luftdruck der Reifen an die persönlichen Daten angepasst.
Es wird ernst draußen auf unserem Trainingsgelände, dem Schulhof. Erste Fahrübungen starten. Langsam fahren mit Gleichgewichtstraining ist angesagt. Diverse Übungen mit Wiederholungen folgen. Langsam kommen wir auf Temperatur. Stück für Stück, Wiederholung für Wiederholung schaut alles geschickter aus und die Biker, -innen gewinnen an Sicherheit auf ihrem Bike. Die nächste Steigerung folgt. Hindernisse bereichern das Trainingsareal. Mit den Anweisungen und Tipps von Ludwig gelingt es uns immer besser diese Hindernisse zu meistern. Das Vertrauen ins eigene Fahrkönnen steigt.
Nach einer kurzen Mittagspause geht es zur Ausfahrt ins Gelände. Zunächst heißt es Höhenmeter gewinnen, nichts außer Kurbeln hilft. Oberhalb von Querbachshof tauchen wir in einen ersten Trail ein. Hier wollen wir die erlernten Elemente erstmals in der herrlichen Natur umsetzen. Grundhaltung einnehmen und Bikerin für Biker legt los. Im Hirschpfad bei Burgwallbach empfangen uns vermehrt Wurzelelemente die es sauber fahrtechnisch zu überwinden gilt. Rutschiges, teilweise tiefes Geläuf fordern unsere Fahrtechnik, Geschicklichkeit und Geduld heraus. Immer wieder legen wir kurze Stopps ein und erhalten Tipps von Ludwig zum gelingenden sauberen Fahren an den auftauchenden Hindernissen. Dies hilft deutlich. Der Trail „blauer Punkt“ empfängt uns und fordert die neu erlernten Fahrtechniken vollends heraus. Ziel erreicht!
Mit kleinerer Teilnehmerzahl, einige hatten noch andere Events, kehren wir zum Einkehrschwung in das Seecafe am Burgwallbacher See ein. Nach diesem gemütlichen Stopp fällt das Heimrollen allen sichtlich leicht. Launig und wohlbehalten erreichen wir unseren Ausgangspunkt Hohenroth. Herzlichen Dank unserem Mountainbike Fahrtrainer Ludwig für sein engagiertes Trainingsprogramm!

Streckendaten Ausfahrt: 29 km, 460 hm, 2:21 h

Fotos: Ingeborg Joa, Achim Straub, Edwin Griebel
Autor: Edwin Griebel


12.06.2024 Durchs Bildhäuser Land

  • eb5562e5-d6a1-4b34-9a0d-3794bdf28fba
  • IMG_7088
  • 18779ecf-260e-4dc0-9d61-202e4601cb28
  • IMG_7086
  • 22e8cc60-8093-48dd-a155-c6306b9a8587
  • c1f1e9e0-75ae-4182-a1db-161bea80ce77
  • 57cf4934-b1d0-4899-b6c5-8075783f2e0a
  • 5dc97feb-f54d-44c4-bc0b-16a6dbf70a5f
  • IMG_7072
  • IMG_7078
  • IMG_7067
  • IMG_7079
  • 2333d350-4439-49de-87df-e1be5327fc62
  • IMG_7084
  • IMG_7071


07.06.2024 Über Schönau zum Langen Hans mit der Rhönklub Mountainbike Gruppe Salz

  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_15
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_09
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_04
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_07
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_05
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_10
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_12
  • RK MTB 2024 Burgwallbacher Berg-Schönau-Lebenhan-Langer Hans_2024-06-07_06


Bei sonnigem Wetter starteten 10 Mountainbiker,-innen zur Nordschleife. Entlang des Brendufers stiegen wir bei Querbachhof in die ersten matschigen Passagen am Brunnenhaus ein. Geduld und Durchhaltevermögen waren gefragt, sowie gute griffige Reifen. Das Trailvergnügen hielt Richtung Burgwallbach weiter an. Mit Queren von Kollersthof begann der längere Anstieg zum Burgwallbacher Sportplatz. Dort vorbei ging es über beschauliche Waldwege dem Kuppenplateau des Burgwallbacher Berges entgegen. Genussvoll über kleinere Trails und Schotterabschnitte erreichten wir die Waldstraße von Schönau. Nach dem Talgenuss der Lembach Auen erreichten wir den Waldtrail Richtung Rödles. Der teilweise morastige Trail verlangte Geschicktheit zum Durchfahren, bot aber auch Genuss im ersten und dritten Teil des Trails. Über Schotterpisten erreichten wir das Schweinberger Forsthaus. Noch kurz über einen Zubringer und schon lag der gut befahrbare Trail Richtung Hohe Straße vor uns. Getan, gefahren. Lebenhan begrüßte uns still und leise. Über Feldwege eröffnete der Lange Hans seinen Traumblick auf Bad Neustadt. Genusspause war angesagt. Die restlichen Kilometer führten uns zurück zum Brendufer und hinüber zum Saaletal, das uns auf dem Weg Richtung Rhönklubheim vorbei am gut besuchten Wohnmobilstellplatz führte. Glücklich und zufrieden genossen wir die Atmosphäre im Biergarten am Rhönklubheim Salz, köstlich umsorgt von Ruth und Hans-Jürgen. Danke euch beiden.
Tourdaten: 37,0 km, 497 hm, 2:18 h
Fotos: Ingeborg Joa, Edwin Griebel
Autor: Edwin Griebel


26.05.2024 Extra Tour

  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43 (5)
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43 (4)
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43 (3)
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43 (2)
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43 (1)
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.43
  • WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.42.42


23.05.2024 Ab nach Bocklet mit Rhönklub Mountainbike Gruppe Salz

  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_01
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_08
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_07
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_06
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_05
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_04
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_03
  • RK_MTB_Salz_Bocklet-Reichenbach-Burglauer-Höhberg_2024-05-23_02

Der Regen veranlasste die Freitagstour am 17. Mai abzusagen; sie fiel regelrecht ins Wasser!
Ein Nachholtermin wurde wetterbedingt auf Donnerstag, 23. Mai gelegt. Belohnt wurde das MTB-Team mit trockenem Himmel bei teilweisem Sonnenschein. So starten wir über Niederlauer in den ersten Trail Buchleite nach Oberebersbach. Steil geht es danach bergauf. Vorbei am idyllisch gelegenen Weiher genießen wir die neu gebauten, teilweise morastigen Waldwege bis wir oberhalb von Roth in den Trail zur Ruine Steineck abbiegen. Der Trail fordert unsere Konzentration mit Ästen und Zweigen im Verlauf und stellt am Ende unsere Kondition an einer Rampe bei der Ruine Steineck in den Mittelpunkt. Aber schon ruft der Trail zum Hirtenbrünnlein nach uns! Genuss pur. Das Trailgebiet um Bocklet herum gefällt uns und so gelangen wir Richtung Windheim, wo zunächst die Elektronik vom E-MTB Bike von Andreas weder auf Reset noch auf sonstige Tricks reagiert. Später unterwegs schaltet sich diese von alleine zu und wir können die Tour wie geplant fortsetzen. Über einige flowige Trails erreichen wir Reichbach und queren an der Kalten Quelle den Reichenbach. Der nächste Anstieg zum Höhberg steht bevor um dort in die verschiedenen Trails abzubiegen. Final verlassen wir bei den Aussiedlerhöfen den Höhberg Wald. Vorbei an Derleths Hühnerställen erreichen wir das Rhönklubheim Salz. Dort erwartet uns Klaus. Er hat heute extra für uns den Ausschank der Erfrischungsgetränke übernommen. Herzlichen DANK an Klaus!
Tourdaten: 34,6 km, 520 hm, 2:40 h
Fotos: Ingeborg Joa, Edwin Griebel
Autor: Edwin Griebel


15.05.2024 Gebirgsstein zur Kissinger Hütte

  • IMG_6955
  • 29ada9d4-e9c7-4e1f-8219-a2b9fdb945cb-1
  • b03c0d90-d835-4b10-96bc-f0b42a2c5197
  • 810ac5c2-bef2-437f-ba5d-33aab43fbbb5
  • b0e7926f-2d7d-4ea6-a13d-c4a5ff16a10a
  • fa5e265a-7135-4799-98e8-a108329e5b86
  • 70cc2f50-f655-4be0-8fab-2d4e424be7f3
  • e409cc5b-5df4-42f9-8165-22bd2fc90df9
  • e51d33a8-750e-49f6-8088-99551e191bb7
  • 18d7682c-8d12-44c4-8df7-c18492a92f7d
  • 10c0350c-e4a5-4350-9db7-0ed6ad0f1791
  • 7d8ac49e-4f88-42a8-956d-ae53762c97d9
  • e3b6737b-3781-4ad3-a3ea-2dd27c9ef7bb
  • 4b6b49cb-0b28-4628-9c6a-99120aafb63e
  • 29ada9d4-e9c7-4e1f-8219-a2b9fdb945cb



05.05.2024 Kissinger Hütte

  • image6
  • image2
  • image0
  • image3
  • image5
  • image4


30.04.2024 Maibaumaufstellung 

  • Maibaumaufstellung_2024_02
  • Maibaumaufstellung_2024_04
  • Maibaumaufstellung_2024_06
  • Maibaumaufstellung_2024_08
  • Maibaumaufstellung_2024_11
  • Maibaumaufstellung_2024_20
  • Maibaumaufstellung_2024_21
  • Maibaumaufstellung_2024_26
  • Maibaumaufstellung_2024_33
  • Maibaumaufstellung_2024_35
  • Maibaumaufstellung_2024_39
  • Maibaumaufstellung_2024_43
  • Maibaumaufstellung_2024_49
  • Maibaumaufstellung_2024_54
  • Maibaumaufstellung_2024_55


28.04.2024 Karl-Straub-Wanderung

WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30 (5)
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30 (4)
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30 (3)
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30 (2)
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30 (1)
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.28.30
WhatsApp Image 2024-06-02 at 09.26.28


26.04.2024 Saisonstart der Rhönklub Mountainbike Gruppe

26. April 2024, 17 Uhr Rhönklubheim Salz. Immer mehr Mountainbiker, -innen treffen ein. 14 an der Zahl wollen beim Saisonstart der Mountainbike Gruppe des Rhönklubzweigvereins Salz live dabei sein. Schnell noch ein paar einführende Worte vom Guide und wir starten in die kühle Frühlingslandschaft des ausgehenden Aprils.
Gemütliches Einfahren Richtung Flugplatz Grasberg lässt jeden bei netten Bikergesprächen die erste sachte Steigung locker nehmen. Der Downhill vom Grasberg hinunter zum Borst Brunnen verzaubert so manchen von uns ein erstes Mal. Über den Muschelkalk Trail gelangen wir nach Löhrieth. Richtung Rheinfeldshof sammeln wir weitere Höhenmeter. Matschiger schmieriger Untergrund empfängt uns im Bildhäuserwald Trail. Aber schon sind wir auf dem Weg zum abgelassenen Schirmsee. Über den herrlich gelegenen Trail im Steingrabenholz erreichen wir den Sportplatz Am Gock, Kleinwenkheim. Kurze Lagebesprechung, denn hier bietet sich für Mutigere und fahrtechnische Könner ein Leckerbissen in Form einer Treppe zur Weiterfahrt an. Gesagt, getan, gefahren. Der Rest umgeht gekonnt diese Herausforderung und alle fahren über den Vorndran Trail weiter. Der neue Kulturweg Richtung Wermerichshausen lädt uns ein, den wir dann über einen Querweg verlassen. Am Ende des sumpfigen Querweges biegen wir in den Downhill zum Wannigstal ein. Matschig überlastet fordert der Downhill die Balance manches Biker-s/-in heraus. Dem Kulturweg folgen wir bei launigen Gesprächen und gelangen über einen flowigen Trail nach Fridritt. Ab hier werden die Anstiege Richtung Strahlunger Sportplatz ruhiger. Kurz vor Salz genießen wir den letzten Downhill zum Kebigsgraben wo uns einzelne Regentropfen empfangen. Glück gehabt! Mit strahlenden Gesichtern und vielen Natureindrücken vom frischen zarten Grün in Wald und Flur kommen wir glücklich am Rhönklubheim in Salz an. Dort genießen wir nach 31 km, 550 hm und guten 2,25 h Fahrzeit den Einkehrschwung in geselliger Runde.
Autor: Edwin Griebel


  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_03
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_04
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_05
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_06
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_08
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_10
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_13
  • RK_MTB_Salz_Saisonstart_Bildhausen_Kleinwenkheim_2024-04-26_14


13.03.2024 Mittelstreu

  • IMG_6711
  • IMG_6718
  • IMG_6717
  • IMG_6713
  • IMG_6706
  • IMG_6705
  • IMG_6709
  • IMG_6701
  • IMG_6694
  • IMG_6698
  • IMG_6704
  • IMG_6700
  • IMG_6691
  • IMG_6680
  • IMG_6679


14.02.24 "Zum Altenberg" Garitz

  • IMG_6558
  • IMG_6556
  • IMG_6557
  • IMG_6555
  • IMG_6553
  • IMG_6549
  • 1c4ea7c8-7398-4147-8159-5ec4e8de437d
  • IMG_6554
  • 0a0ebc29-6040-4af7-aa23-531810f42471
  • c3fc92c3-616d-4c70-a396-c67819e26b92
  • ecd5821d-8401-46fc-bee0-ff1355b30947
  • 8d8761b9-16cb-4798-b0d3-29f3b546b8df
  • e00f71bb-d5aa-417e-a4d8-4c1dfad29ce1
  • 916aeeac-703b-4e01-9ff7-7c877989d949
  • IMG_6548



21.01.24 Auf dem Kreuzberg

  • IMG_6499
  • IMG_6506
  • IMG_6507
  • IMG_6512
  • IMG_6503
  • IMG_6515


10.01.24 Über den21.01.24 auf dem Kreuzberg
kleinen Höhberg

  • IMG_6444
  • IMG_6441
  • IMG_6433
  • IMG_6443
  • IMG_6435
  • IMG_6426
  • IMG_6438
  • IMG_6424
  • b5d42c4a-444a-43d0-a4d4-c727efc4f354
  • a22cdbb5-a77b-4e21-bb65-7b88179b1b4a
  • e28f8f67-bf15-494d-b3f0-88a4a26928b9
  • 5fc17dd7-400d-4cd0-a954-246dd15e6551
  • IMG_6421
  • IMG_6423
  • IMG_6420